Tinder

Folgen Gratis Testen
6.9

O.K.!

6

User Ø

Tinder stellt neues Feed Feature vor

tinder feed

Die Dating App Tinder war bisher immer für innovative und oftmals auch exklusive Neuerungen in Form von Features bekannt, man denke dabei nur an das Swipe Feature, welches zur damaligen Zeit einmalig war und eine ganze Dating Branche geprägt hat. Nun hat Tinder aber erstmals bei anderen Apps abgeguckt, denn mit dem neuen Feed Feature nähert man sich immer mehr an die bekannten Social Networks wie zum Beispiel Facebook an. Was es mit dem Feature auf sich hat, erfahrt Ihr in den folgenden Zeilen dieses Artikels.

Tinder wird zum Social Network

Tinder hat mittlerweile ein Problem, es ist einfach zu einfach gestrickt. Hört sich auf den ersten Blick vielleicht blöd an, entspricht aber der Wahrheit, denn wirklich viel machen konnte man auf der Dating App bekanntlich noch nie. Natürlich war genau dies verantwortlich für den durchschlagenden Erfolg von Tinder, denn die App hat sich bisher immer nur auf das Wesentliche beschränkt und mit der innovativen Swipe Funktion dafür gesorgt, dass man sehr schnell und vor allem bequem zu neuen Matches gekommen ist, mit welchen man anschließend in Kontakt treten konnte. Im Laufe der Jahre haben sich aber auch die Nutzer von Tinder weiterentwickelt, welche nun anscheinend ein bisschen mehr Informationen über sich teilen und von den anderen Mitgliedern erfahren möchten, dies soll bei internen Umfragen unter den Mitgliedern der App herausgekommen sein. Dieses Bedürfnis soll jetzt der Tinder Feed befriedigen, welcher kürzlich für die App Versionen online gestellt wurde, in der Desktop Version ist dieser bisher noch nicht vorhanden.

Das Tinder Feed Feature im Überblick

Der Tinder Feed lässt sich wie die Swipe Funktion sehr intuitiv bedienen und ist quasi selbsterklärend.

Ohne viel Trara hat Tinder das Neue Feature mitte Dezember auf seinem Blog vorgestellt, wir haben dieses natürlich gleich unter die Lupe genommen. Mittels dem Feed ist es den Mitgliedern der Plattform möglich, deutlich mehr Informationen über sich zu teilen. So kann man über den Feed zum Beispiel Inhalte von seinem Instagram Account teilen oder Spotify Musik abspielen. Auch bei Änderungen an seinem Profil, wie zum Beispiel beim Upload eines neuen Bildes, werden die Mitglieder welche den Feed abonniert haben informiert. Zusätzlich kann man aber auch Statusmeldungen wie bei den bekannten Social Networks verfassen und teilen, sodass die anderen Mitglieder immer im Bilde sind was man gerade macht oder wie es einem gerade geht. Damit nicht die ganze Welt über die eigenen Feedinhalte Bescheid weiß, werden diese nur Mitgliedern angezeigt mit welchen man bereits einen Match erzielt hat, es könnte also durchaus sein, dass einige Mitglieder in Zukunft noch mehr Matches sammeln werden, um möglichst viele Mitglieder mit Ihren Feedinhalten zu ereichen, sehen und gesehen werden lautet schließlich die Devise. Wir halten den Feed durchaus für ein sinnvolels Feature, hoffen gleichzeitig aber auch, dass Tinder bereits ein fertiges Rezept gegen Spam in der Hinterhand hat, denn jeder der Facebook nutzt weiß, wie nervig es ist mit nicht erwünschten Statusmeldungen bombardiert zu werden.

Habt Ihr den Feed auch schon ausprobiert oder Feedinhalte von anderen Mitgliedern präsentiert bekommen? Dann wären wir über Eure Meinung zu diesem Thema natürlich sehr erfreut!

Meine Biografie würde keinen Menschen interessieren, da ich in meinem ganzen Leben nichts anderes gemacht habe als Dates zu verabreden ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Passwort Vergessen