Tinder

Folgen Gratis Testen
6.9

O.K.!

6

User Ø

Tinder führt nicht zu mehr Sex

tinder führt nicht automatisch zu mehr sex

Tinder ist die bekannteste sowie am meisten genutzte Dating App der ganzen Welt, die meisten Mitglieder nutzen die App jedoch nicht dafür eine ernste Beziehung zu finden, sondern um zum Beispiel zu unkompliziertem Sex zu kommen, was wie die Welt berichtete laut einer aktuellen Studie aber nicht der Realität entspricht. Diese und viele weitere Erkenntnisse wurden während einer Studie der University of Science and Technology in Trondheim gewonnen, wir haben die interessantesten Fakten nachfolgend für Euch aufbereitet.

Auf Tinder kommt man nicht schneller zu unkompliziertem Sex

Mit Tinder verbinden die meisten Menschen eine Dating App, auf welcher es vorrangig um ungezwungene Treffen und keine langfristigen Beziehungen geht, laut dem Volksmund soll man dort nur einige Male nach Rechts “wischen” müssen und schon hat man einen entsprechenden Sexpartner gefunden mit dem man die Fetzen fliegen lassen kann. Die Realität sieht aber ganz anders aus, was viele Mitglieder der App schon am eigenen Leib erfahren haben und nun auch noch durch eine entsprechende Studie belegt wurde. Ein Ergebnis der Studie war, dass man auf Tinder eben nicht automatisch auch zu mehr ungezwungenen treffen kommt, wie es von den meisten Menschen angenommen wird. Zwar stehen die Tinder Mitglieder unkompliziertem Sex grundsätzlich offener gegenüber als auf anderen Dating Portalen, doch ist die App grundsätzlich nichts anderes als eine Bar oder eine Disco, wo man sich genauso einen Korb holen kann. Dies liegt vor allem daran, dass die Menschen auf Tinder die selben sind wie eben im realen Alltag und so heißt es nicht, dass man auf Tinder auch automatisch schneller zum Erfolg kommt. Basis der Studienergebnisse sind übrigens die Antworten von insgesamt 641 Studenten im Alter von 19 – 29 Jahren, welche zu Ihrem Sexleben sowie der Nutzung von Dating Apps befragt wurden.

Verhalten von Männern & Frauen auf Dating Apps ist unterschiedlich

Auch das Verhalten von Männern und Frauen auf Dating Apps wie Tinder und Lovoo wurde untersucht, dabei hat sich die Annahme bestätigt, dass die Geschlechter sich auf den Plattformen sehr unterschiedlich verhalten. Männer sind zum Beispiel ziemlich anspruchslos und wischen demnach sehr oft nach Rechts um einen Match zu ergattern und so vielleicht einen Kontakt zu knüpfen. Die Profile der Frauen werden dabei nur sehr kurz in Augenschein genommen, es zählt alleine das möglichst positive Ergebnis eines Matches. Bei Frauen ist es genau andersrum, diese sind wesentlich anspruchsvoller und schauen sich die Profile der Männer überwiegend im Detail an, bevor es dann ggf. einen Wischer nach Rechts gibt, so ist es auch wenig verwunderlich, dass Frauen deutlich seltener nach Rechts wischen als Männer. Auch das “Warum” ist bei den Geschlechtern unterschiedlich, gemeint ist damit der Grund, warum die Dating App hauptsächlich genutzt wird. Männer nutzen entsprechende Apps tatsächlich überwiegend um auf die Suche nach einem ungezwungenen Kontakt zu gehen, langfristige Partnerschaften werden in einem deutlich geringeren Ausmaß gesucht. Frauen nutzen Tinder und Co. dagegen häufig um Ihr Ego zu stärken und sich Bestätigung in Form von Matches zu holen, der ernste Hintergrund in Bezug auf eine Partnerschaft oder einen ungezwungenen Kontakt ist bei Frauen deutlich seltener Vertreten.

Gespannt sind wir abschließend noch auf Eure Meinung zu diesem Thema, schließlich ist es sehr interessant, ob sich Eure Meinungen tatsächlich mit den Ergebnissen der Studie decken. Also raus mit der Sprache, aus welchem Grund nutzt Ihr Tinder und Co. wirklich?

Meine Biografie würde keinen Menschen interessieren, da ich in meinem ganzen Leben nichts anderes gemacht habe als Dates zu verabreden ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Passwort Vergessen