Dating Trend: Caspering

dating trend caspering

Schon mal was vom Dating Trend “Caspering” gehört? Nein? Gibt’s doch gar nicht, sogar der Fokus hat kürzlich über diesen Dating Trend berichtet, also muss dieser ja schon ein wenig bekannt oder zmindest auf irgendeine Art und Weise bedeutend sein. Wir haben uns eindringlich über diesen Trend informiert und möchten Euch natürlich nicht vorenthalten, wie dieser entstanden ist und wie er angewendet wird. Viel Spaß bei einem neuen Dating Trend, welcher eigentlich gar nicht so neu ist und welchen eigentlich kein Mensch braucht!

Caspering ist der kleine Brunder vom Ghosting

Um zu verstehen, wie der Name Caspering zustande gekommen ist und was dieser bedeutet, mus man vorerst ein wenig weiter ausholen und sich den großen Bruder dieses Dating Trends anschauen, welcher auf den Namen Ghosting hört. Ghosting leitet von Ghost, dem englischen Wort von Geist ab und betitelt einen Dating Trend, welcher mit dem plötzlichen verschwinden zutun hat. Besonders Menschen welche nicht sonderlich viel Mumm haben machen bewusst oder unbewusst vom Ghosting gebrauch und verschwinden einfach spurlos für Ihren (ehemaligen) Partner, wie ein Geist eben. Der kleine Bruder dieses Trends hört auf den Namen Caspering, dieses Wort leitet vom Namen Casper ab, vielleicht kennen einige von Euch noch den netten kleinen Geist mit eigener Fernsehsehrie und einem Kinofilm. Dieser Trend ist nicht ganz so gemein wie sein großer Bruder, er beschreibt zwar auch das plötzliche Verschwinden, allerdings nicht ohne zumindest vorher noch eine Nachricht zu hinterlassen. Meist wird diese per SMS oder WhatsApp verfasst und darin ein kurzer mehr oder weniger glaubhafter Grund geschildert, warum man die Beziehung oder die Affäre denn nun so plötzlich beenden müsse. In einigen Fällen werden auch noch einige Komplimente in die Nachricht integriert, in der Hoffnung den Trennungsschmerz des Verlassenen noch ewas zu mildern, was natürlich in den meisten Fällen nur einen noch faderen Beigeschmack fördert.

Trend? Nein, hat’s schon immer gegeben!

Viele von Euch werden ich nun absolut berechtigterweise fragen, ob es sich hierbei wirklich um einen neuen Trend handelt. Die Antwort auf diese Frage ist natürlich ein ganz klares nein, denn dieses Verhalten hat es zweifelsohne schon immer gegeben. Schon früher, als es noch keine WhatsApp oder E-Mail gab, haben sich viele Menschen so getrennt, indem Sie einen handgeschriebenen Zettel hinterlassen haben. Einige Jahre später wurde dies dann ganz seriös per SMS getan und nun hat sich dies eben auf die aktuell beliebten Kommunikationsmittel verschorben. Das macht den Trend natürlich nicht besser, wir finden immer noch, dass wenn man sich trennt, dies auch mit würde tun sollte!

Eure Meinung zu diesem Thema? Habt Ihr vielleicht sogar schon mal mittels Caspering schluss gemacht oder wurdet auf diese Art und Weise aufs Abstellgleis geschoeben?

Meine Biografie würde keinen Menschen interessieren, da ich in meinem ganzen Leben nichts anderes gemacht habe als Dates zu verabreden ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Passwort Vergessen