Dating im Jahr 1974

dating im jahr 1974

Auch wir ächzen im Sommerloch bei Tempersturen von weit über 30 Grad, wir wäre es da zur Erfrischung mal mit einer kleinen Zeitreise ca. 40 Jahre zurück, um zu erfahren, wie Dating im Jahr 1974 funktioniert hat? Gesagt getan, also haben wir fleißig recherchiert und waren ziemlich erstaunt, dass wir wohl nicht die einzigen mit dieser Idee waren, denn auch der Südkurier hat sich kürzlich diesem Thema gewidmet. Nachfolgend möchten wir Euch nun anhand einiger lustiger Beispiele zeigen, wie Dating vor ca. 40 Jahren funktioniert hat.

Dating in den 70ern? Kontaktanzeigen!

Viele von Euch werden sich sicherlich fragen, wie Dating in den 70ern wohl funktioniert haben mag, schließlich gab es damals noch kein Internet, es dürfte also gerade für die jüngeren unserer Leser ziemlich unvorstellbar sein, wie Dating damals wohl funktioniert haben mag. Eigentlich war es ganz “einfach” mittels einer Methode, welche auch Heute noch praktiziert wird, wenn auch bei weitem nicht mehr in einem solchen Umfang wie vor 40 Jahren. Entsprechende Gesuche wurden in Kontaktanzeigen diverser Tageszeitungen aufgegeben, je nach Auflage und Verbreitung der entsprechenden Zeitung konnten die Kontaktanzeigen schon mal mehrere Seiten füllen. Meistens wurde in den Kontaktanzeigen eine Beschreibung sowie die Merkmale des gewünschten Partners sowie der Zweck der Beziehung geschrieben, so wie es Heute auch auf den diversen Online Dating Portalen auf den Profilen der Fall ist. Der Kontakt wurde mittels einer Chiffre anonym über die Zeitung abgewickelt, dies deckt sich ebenso mit der heutigen Vorgehensweise, nur eben offline.

Kontaktanzeigen aus einer anderen Welt

Es gibt mehrere Möglichkeiten in die Vergangenheit des Dating einzutauchen, zum Beispiel über (digitale) Zeitungsarchive oder einfach im Internet, indem man nach Kontaktanzeigen inkl. einer entsprechenden Zeitung und/oder Jahreszahl sucht. Die Kontaktanzeigen aus den 70ern lesen sich teilweise wie aus einer anderen Welt, so ist die solide Angestellte “Gerti” zum Beispiel bitterböse von den Männern enttäuscht worden, mittels der Kontaktanzeige suchte Sie nach einem zuverlässigen Mann, welcher nur ein Briefli schreiben müsse, um die solide Gerti zur Braut zu nehmen. Ein 40-jähriger Akademiker aus dem Bodensee-Raum suchte dagegen die Bekanntschaft einer Dame zwischen 20 – 45, welche nicht nur sexy sowie vollbusig sein soll, sondern auch noch unkonventionell. Solche oder ähnliche Anzeigen in gewöhnungsbedürftigem Deutsch findet man zu hauf in den 70ern, dazu gesellen sich Stellengesuche für “Locher” und Holzspalter sowie Werbeanzeigen damaliger Erfolgsfirmen, zum Beispiel vom Nähzentrum Pfaff, welches “Teppichknüpfen” als neues Familienhobby etablieren möchte, na dann mal viel Spaß!

p.s. Einige weitere Anzeigen aus den 50er bis 70er Jahren findet Ihr hier.

Meine Biografie würde keinen Menschen interessieren, da ich in meinem ganzen Leben nichts anderes gemacht habe als Dates zu verabreden ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Passwort Vergessen