Bremer Studenten entwickeln Dating App bei der man erst hört und dann sieht

neue dating app nanda hören statt sehen

Bremer Studenten arbeiten gerade an einer neuen Dating App, welche den Markt revolutionieren soll, denn statt sofort die Profilbilder der potentiellen Partner zu sehen, müssen auf der App vorerst Sprachnachrichten versendet werden. Damit soll die aktuell vorherrschende Oberflächlichkeit innerhalb der Dating Szene überwunden und mehr die Persönlichkeit der Nutzer in den Vordergrund gestellt werden. Nachfolgend haben wir alle relevanten Informationen zur neuen Dating App für Euch zusammengetragen.

Fast alle Dating Apps oberflächlig

studenten welche nanda entwickeln

Die 6 Studenten um Marlon Escobar Saupe, welche gemeinsam die neue Dating App “Nanda” entwickeln.

Marlon Escobar Saupe studiert “Digitale Medien” im 4. Semester an der Hochschule der Künste in Bremen und startet aktuell mit 6 anderen Studenten ein sehr interessantes Projekt, welches zum Ziel hat die heutige Dating Welt zu revolutionieren. Laut einem Interview des Weser Reports war Marlon selbst Mitglied auf diversen Dating Apps und mit der Zeit genervt von der Oberflächlichkeit der heutigen Dating Suche. Auf allen Apps dreht sich alles nur um den ersten Eindruck, welcher durch ein besonders gut in Szene gesetztes und oftmals umfassend bearbeitetes Profilbild vermittelt wird, nur selten wird wirklich hinter die Fassade eines Mitglieds geschaut, so werden viele Chancen vergeben einen wirklich interessanten Menschen kennen zu lernen. Aus diesen negativen Erfahrungen entwickelte Marlon die Idee, eine Dating App zu entwickeln, bei welcher man am Anfang keine Bilder zu Gesicht bekommt, viel mehr soll der erste Eindruck durch Sprachnachrichten vermittelt werden, erst wenn beide Mitglieder sich aufgrund der Sprachnachrichten dazu entschlossen haben Ihren Gegenüber näher kennen zu lernen, werden die Profilbilder zur Ansicht freigeschaltet. Über seine Idee hat er anschließend mit Martin Holi vom Lehrstuhl für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship an der Uni Bremen gesprochen, welcher die Idee gut fand und Marlon bei der Umsetzung unterstützt hat. Bereits kurze Zeit später konnten 5 weitere Studenten für das Projekt gewonnen werden, sodass die praktische Umsetzung in die Wege geleitet werden konnte.

Sprache sagt mehr aus als ein Bild

Wie sich die Stimme des Menschen auf Beziehungen und das Verlieben auswirken, hatte Marlon bereits während eines Studienkurses erforscht, mit dem Ergebnis, dass eine Stimme viel mehr über einen Menschen aussagen kann als ein Bild, auch soll intuitiv im Gegensatz zu einem Bild viel genauer entscheiden werden können, ob der Mensch gegenüber als potentieller Partner infrage kommt oder nicht. Vor der Umsetzung wurde das Projekt noch den anderen Studenten der Uni vorgestellt, welche durchweg mit viel Interesse reagiert haben, dies hat das mittlerweile 6 köpfige Team in Ihrer Entscheidung bestärkt das Projekt auch in der Praxis umzusetzen. Die Entwicklung von “Nanda”, so der Name der Dating App, geht so gut voran, dass nach aktuellem Stand zum Ende des Jahres mit einer Veröffentlichungen in den App Stores zu rechnen ist. Im ersten Schritt wird die Nutzung der App absolut kostenlos sein, später sollen dann noch Premium Funktionen hinzukommen, um den Betrieb und die Entwicklung der Ap refinanzieren zu können.

Was haltet Ihr den von der Idee, eine Dating App zu nutzen bei welcher man erst nur die Stimme des potentiellen Partners als Entscheidungskriterium bekommt und erst zu einem späteren Zeitpunkt einen optischen Eindruck erhält? Meint Ihr dieses Modell hat Aussicht auf Erfolg?

Meine Biografie würde keinen Menschen interessieren, da ich in meinem ganzen Leben nichts anderes gemacht habe als Dates zu verabreden ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Passwort Vergessen