Grindr Erfahrungsbericht

Gratis Testen

Grindr ist die bekannteste Gay Dating App im Netz und mit mehr als 27 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt unangefochtener Marktführer. Wir haben uns die App einige Wochen lang ganz genau angeschaut und aktiv versucht den ein oder anderen Kontakt zu knüpfen, ebenso haben wir alle Funktionen der App ausprobiert sowie uns mit den Preisen der Premium Mitgliedschaften beschäftigt. Unsere gewonnenen Erkenntnisse teilen wir in diesem umfangreichen Erfahrungsbericht mit Euch, sodass Ihr anschließend einen umfangreichen Eindruck bekommen könnt, ob die App für Euer Vorhaben die richtige Wahl ist.

Grindr nur als App verfügbar

Es gibt zwar eine Webseite, doch nutzen kann man Grindr nur als App auf seinem Smartphone.

Im Vorwege müssen wir zur Registrierung noch sagen, dass es Grindr nur als App für mobile Endgeräte gibt, eine Web Version welche man mit seinem Pc oder Notebook nutzen kann, steht leider nicht zur Verfügung und ist nach unseren aktuellen Informationen in der nahen Zukunft auch nicht geplant. Im Google Play Store sowie im Apple App Store kann man sich die App kostenlos downloaden und sich dann anschließend registrieren. Die Registrierung geht schnell und einfach von der Hand, man muss lediglich wenige Informationen angeben und kommt schnell in den Mitgliederbereich. Während des Registrierungsvorgangs muss man auch gleich ein Profilbild von sich hochladen, welches man wahlweise aus seiner Gallerie nehmen oder direkt per Kamera knipsen kann. Anschließend findet man sich dann auf seinem persönlichen Dashboard wieder und kann sich erstmals mit den Funktionen der App vertraut machen und auf die Suche nach interessanten Mitgliedern aus der eigenen Umgebung gehen.

Schlankes Feature Setup

Das Feature Setup ist schlank aber sehr gut bedienbar, es braucht nur wenige Klicks um ein passendes Mitglied zu finden und zu kontaktieren.

Wie man es von vielen Apps gewohnt ist, ist das Feature Setup auch bei Grindr eher schlank gehalten worden, die App bietet nur die wichtigsten Funktionen an um auf die Suche nach passenden Kontakten zu gehen, was die App sehr übersichtlich und gut bedienbar macht. So hat man natürlich die Möglichkeit sein eigenes Profil mit einigen interessanten Informationen zu füllen und weitere Bilder hochzuladen, auch gibt es eine Suchfunktion, mittels welcher man nach passenden Mitgliedern suchen kann. Diese ist allerdings fast überflüssig, da einem immer automatisch die online Mitglieder aus der eigenen Umgebung angezeigt werden, immer auf den Standort bezogen, an welchem man sich gerade aufhält. Dann kann man andere Mitglieder noch per Mail kontaktieren oder diese anstupsen, ebenso ist es möglich andere Mitglieder auf seiner Favoritenliste zu speichern oder diese für Kontaktanfragen zu blockieren. Toll finden wir auch das eigene Set an 500 Emojis, welche alle einen Gay Bezug haben und die Kommunikation sicherlich ein wenig auflockern können.

Mitgliedschaft & Kosten

Die gute Nachricht vorweg, Grindr kann bereits in einem sehr umfangreichen Rahmen komplett kostenlos genutzt werden, auch das Kontaktieren von anderen Mitgliedern ist zum Beispiel kostenlos. Wer sich für die Premium Mitgliedschaft entscheidet, kann dennoch einige Vorteile genießen. So nutzen Premium Mitglieder die App ohne Werbung, sehen 6x mehr Mitglieder, können den Online Status der anderen Mitglieder einsehen und eine unbegrenzte Anzahl an anderen Mitgliedern blocken. Auch Favoriten können unbegrenzt angelegt werden, es gibt einen Premium-Filter für die Suche und man hat Zugriff auf alle Fotos der anderen Mitglieder. Die Premium Mitgliedschaft kann man sogar einige Tage kostenlos testen, anschließend ist man ab 9,99€ pro Monat dabei, zahlbar über die vorhandenen Zahlungsmöglichkeiten des entsprechenden App Stores.

Fazit

Grindr ist für Gays das Maß aller Dinge in punkto Dating Apps, denn die App hat sehr viele aktive Mitglieder und eine aktive Community. Wenn man möchte, wird man sehr schnell Kontakte knüpfen können. Man sollte dabei aber beachten, dass viele Mitglieder nur auf der Suche nach lockeren Kontakten und weniger nach festen Partnerschaften sind. Ansonsten gibt es aber nicht viel zu beanstanden.

Gut

  • Viele Funktionen kostenlos nutzbar
  • Aktive Community
  • Intuitive Bedienung

Schlecht

  • Nur als App verfügbar
  • Viele Mitglieder nicht an festen Beziehungen interessiert
7

Gut!

Meine Biografie würde keinen Menschen interessieren, da ich in meinem ganzen Leben nichts anderes gemacht habe als Dates zu verabreden ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Passwort Vergessen